+43 677 626 330 01 info@japan-plus.at

Sonderreise Japanliebe: Sagenumwobenes Shikoku 20.11.-7.12.2024 (ohne Flug)

Gruppenreise
ab€3.390
Name*
E-Mail Addresse*
Gewünschtes Reisedatum*
Anzahl der Reisenden*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den Allgemeinen Reisebedingungen und den Datenschutzbedingungen zu.
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step
Auf Ihre Wunschliste setzten.

Adding item to wishlist requires an account

619

Warum Sie bei uns buchen sollten?

  • Erstklassige Beratung, die Zeit und Geld spart
  • Riesige Auswahl an Unterkünften
  • Maßgeschneiderte Routen
  • Ihr individueller Reiseplan

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
+43-677-626-330-01

info@japan-plus.at

Dauer: 18 Tage
Availability : 20.11.-7.12.2014
Osaka
Osaka
Japanliebe Sonderreise - Sagenumwobenes Shikoku im Herbstfarbenrausch 20.11.-7.12.2024
Eine Reise abseits der Touristenströme
Mit Elisa von Japanliebe.de auf Japan-Entdeckungsreise gehen! Erleben Sie in 18 Tagen die Highlights der kleinsten Hauptinsel Japans Shikoku in Kombination mit vielen Geheimtipps und Lieblingsorten der Japanexpertin und -bloggerin.
 
Start unserer Reise ist in der Weltmetropole Osaka, wo wir uns kurz ins Getümmel der Menschenmengen werfen. Danach besuchen wir den heiligen Berg Koya und übernachten in einer tradtionellen Tempelunterkunft. Hier beginnen die berühmten Pilgertouren der Insel Shikoku mit einem Gebet am Mausoleum des Mönchs Kukai, der uns auf unserer Reise immer wieder begegnen wird.
 
Gemeinsam mit den Pilgern setzen wir mit der Fähre über nach Tokushima und besuchen alle vier Präfekturen der Insel. Unsere Basen sind dabei Tokushima, Takamatsu, Kochi und Matsuyama, von wo wir zahlreiche Erkundungen unternehmen. In Kotohira übernachten wir zudem in einem traditionellen Thermalhotel.
 
Wir reisen in einer Kleingruppe mit maximal 10 Teilnehmern.

Unsere Gruppenreisen sind ausgelegt für Menschen, die eigentlich lieber individuell unterwegs sind. Bei uns haben Sie die Möglichkeit die Vorzüge einer organisierten Gruppenreise mit den Freiheiten einer Individualreise zu kombinieren.

Wie funktioniert das? An fast jedem Reisetag bieten wir ein kostenloses geführtes Besichtigungsprogramm. Sie können ganz, teilweise oder gar nicht daran teilnehmen, dies ist Ihnen frei überlassen. Die Besichtigungen finden alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt. Sie erhalten Tipps was man sich bei den Sehenswürdigkeiten anschauen kann, worauf man achten soll und was man getrost auslassen kann. Der Besuch der Sehenswürdigkeit findet dann auf eigene Faust statt.

Ihre Reiseleitung steht Ihnen bei Fragen zur Seite und berät Sie auch bei Ihren eigenen Erkundungen abseits der Gruppe. Ziel ist es Ihnen zur Selbständigkeit zu verhelfen, damit Sie sich auch ohne Reiseleitung frei bewegen können.  Sie erhalten zudem einen ausführlichen Reiseplan mit zahlreichen Informationen zu Transfers, Besichtigungen und Tipps.

Start & Ende

Wir beginnen und beenden unsere Reise in Osaka. Wir bieten Ihnen gerne passende Flüge für diese Reise an.

Tour-Datum

20.11.-07.12.2023

Reisepreis

€3390,- pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag €425,-

Inkludiert

  • Reiseleitung: Fr. Elisa Empl von www.japanliebe.de (Japanologin)
  • 15 Nächte in jap. Mittelklasse Hotels (3*) mit eigenem Bad/WC inkl. einfachem Frühstück
  • 1 Nacht in einer traditionellen Tempelunterkunft, Zimmer im japanischen Stil mit Gemeinschaftsbad/privatem WC mit vegetarischem Abendessen und Frühstück am heiligen Berg Koya
  • 1 Nacht im einem Ryokan mit heißen Quellen inkl. Abendessen und Frühstück in Kotohira (Zimmer im jap. Stil mit Bad/WC)
  • All Shikoku Pass für 7 Tage
  • Alle Transfers und Eintritte laut Programm
  • 1 W-Lan Router mit 250GB Datenvolumen pro Zimmmer
  • Gepäckversand von Osaka nach Tokushima, Tokushima nach Takamatsu, Takamatsu nach Kochi, Matsuyama nach Osaka.

Nicht inkludiert

  • Flug ab/zu Ihrem Heimatflughafen nach/von Osaka
  • Sämtliche unter „die Reise beinhaltet“ nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben
Was Sie erwartet

Die Reise startet in Osaka, die Stadt im Herzen von Japans zweitgrößter Metropolregion. Sie stürzen sich hier in den Trubel des Namba Viertels und spazieren entlang der im Licht der Neonreklamen leuchtenden Dotonbori.  Von hier reisen wir auf den heiligen Berg Koya, wo sich auf dem riesigen Okunoin Friedhof das Mausoleum des Mönchs Kukai befindet, des Begründer der Shikoku Pilgerreise. Hier übernachten Sie in einer Tempelherberge mit traditionellen buddhistisch-vegetarischen Mahlzeiten. Sie können selbstverständlich auch frühmorgens am Morgengebet teilnehmen.

Den Pilgern gleich setzten wir mit der Fähre nach Tokushima über, dem Ausgangspunkt unserer Entdeckungsreise auf der kleines Hauptinsel Japans, Shikoku. Wir tauchen ein in das berühmteste Festival der Region, das Awa-Odori, im Awa-Odori Kaikan Museum und besuchen den ersten Tempel der 88 Tempel Pilgerreise. Die berühmten Gezeitenstrudel in Naruto runden unser Programm in Tokushima ab.

Takamatsu in der Präfektur Kagawa lässt uns mit dem Shikoku-mura in die Geschichte der Insel eintauchen. Hier befindet sich mit dem Ritsurin auch einer von Japans schönsten Gärten. Zum Abschluss besuchen wir als Ganztagesausflug die berühmte Kunstinsel Naoshima in der Seto-Inlandsee.

In Kotohira können wir die 1.300 Stufen zum Kotohira-gū-Schrein erklimmen und uns danach in den heißen Quellen unseres Thermalhotels im traditionellen Stil entspannen. Ein Festmahl im japanischen Kaiseki Stil mit regionalen Zutaten erwartet uns hier als Abendessen.

In Kochi besuchen wir die original erhaltene Burg mit seltener Architektur und einem außergewöhnlichem Ausblick. Am Berg Godai besichtigen wir den Chikurin-ji Tempel, berühmt für sein Herbstlaub und seine malerische Lage. Ein Ausflug in das kleine Fischersdorf Kure und auf den dortigen Fischmarkt lässt uns einen Blick auf das ländliche Leben in Kochi werfen.

Matsuyama, in der Präfektur Ehime, ist unser letzter Stop auf Shikoku. Hier erwartet uns ein wunderschönes, original erhaltenes Schloß mit einem spektakulärem Ausblick auf die Stadt und einer der ältesten Thermal-Orte Japans, Dogo Onsen. Von hier unternehmen wir Ausflüge in die traditionellen Städtchen Ozu, Uchiko und Uwajima mit Ihren Stadtkernen aus der Zeit der Samurai. Hier heißt es nun Abschied nehmen von Shikoku. Mit dem Zug überqueren wir die Seto-Inlandsee und rasen mit dem Shinkansen Superexpress retour nach Osaka.

  • Osaka, Weltmetropole zum Shoppen und Eintauchen in die Menschenmenge am Anfang und Ende der Reise
  • Übernachtung in einer Tempelherberge am heiligen Berg Koya mit Besuch am Okunoin Friedhof
  • Tokushima, das Tor zu Shikoku, mit dem Awa-Odori Tanz und dem ersten Tempel der Shikoku Pilgertour
  • Die berühmten Meeresstrudel von Naruto inklusive Schifffahrt
  • Takamatsu mit Shikoku-mura und dem wunderschönem Ritsurin Garten
  • Ausflug auf die Kunstinsel Naoshima inklusive Besuch des Chichu Art Museums und des Art House Project
  • Übernachtung in einem traditionellen Thermalhotel in Kotohira inkl. Kaiseki Abendessen mit regionalen Zutaten
  • Wanderung über die 1000 Treppen zum Konpira Schrein
  • Das durch die Samurai geprägte Kochi mit originaler Burg und dem Tempelberg Godai
  • Das kleine Fischersdorf Kure mit ausgezeichnetem Fischmarkt
  • Matsuyama mit seinem original erhaltenen Bergschloss und der traditonelle Kurort Dogo Onsen inklusive Ausflüge in die Umgebung
  • Fahrt mit dem Zug über die Seto-Inlandssee und mit dem Shinkansen nach Osaka
Reiseverlauf

20.11.2024 Tag 1Ankunft in Osaka

Ankunft in Osaka und Transfer mit einem geteilten Shuttle-Bus zu unserem Hotel in Namba, wo Sie bereits die Reiseleitung erwartet. Nachmittags/Abends (je nach Ankunft der Reiseteilnehmer) Spaziergang durch unser Viertel.

Hotel: Hotel Alps Osaka 3*
Deluxe Doppelzimmer (44m²) als Einzelzimmer mit Bad/WC
Deluxe Zweibettzimmer (44m²) mit Bad/WC

21.11.2024 Tag 2Osaka - Koya-san (F/A)

Heute schicken wir unser Hauptgepäck nach Tokushima und nehmen nur einen kleinen Rucksack mit unseren Sachen für eine Nacht mit. Mit dem Expresszug geht es direkt zum heiligen Berg Koya, auf den wir mit der Zahnradbahn fahren. Ein Bus bringt uns zu unserem Tempel. Am Nachmittag erkunden wir den Koya-san und am Abend unternehmen wir einen Spaziergang am Okunoin-Friedhof. Unser Abendessen besteht aus dem buddhistisch-vegetarischem Shojin-Ryori.

Tempelherberge: Ichijoin
Zimmer im japanischen Stil (8 tatami, Futons am Boden) mit privatem WC und Gemeinschaftsbad

22.11.2024 Tag 3Koya-san - Tokushima (F)

Frühmorgens können wir an der Morgenzeremonie im Tempel teilnehmen, danach gibt es ein buddhistisch-vegetarisches Frühstück. Heute ist unser längster Reisetag. Wir fahren wieder herab vom Koyasan und und mit mehreren Zügen bis zum Hafen in Wakayama. Von hier nehmen wir die Fähre nach Tokushima auf der Inseln Shikoku. Ein letzter Bus bringt und vom Hafen zu unserem Hotel im Zentrum der Stadt.

Hotel: Daiwa Roynet Hotel Tokushima Station 3* oder ähnlich
Standard DZ (18m²) als Einzelzimmer
Superior Zweibettzimmer (27m²)

23.11.2024 Tag 4Tokushima (F)

Voller Tag für die Erkundung von Tokushima. Wir unternehmen eine kleine Pilgertour zu den vier Tempeln in der Stadt, die zur 88 Tempel Shikoku Pilgertour gehören, nehmen die Seilbahn auf den Berg Bizen, fahren mit dem Schiff rund um die Hyotan-Insel und besuchen abends das Awaodori Kaikan, ein Museum mit Tanzvorführung, zum berühmtesten Fest der Stadt.

24.11.2024 Tag 5Tokushima (F)

Freier Tag in Tokushima für eigene Erkundungen, zum Erholen, Einkaufen, Pilgern oder alternativ (wenn genug Interesse besteht) optionaler Ausflug zum Tairuyji Tempel mit Seilbahn (ca. 60 Euro extra).

25.11.2024 Tag 6Tokushima - Naruto - Takamatsu (F)

Heute schicken wir unser Gepäck vor nach Takamatsu und nehmen nur einen kleinen Rucksack mit dem was wir für eine Nacht benötigen mit. Unser erstes Ziel ist Bando, wo wir den Ryozenji Tempel besuchen, den ersten Tempel auf der 88 Tempel Shikoku Pilgertour.
Im Anschluss fahren wir mit dem Bus weiter nach Naruto, wo wir von der Aussichtsplattform, aber auch vom Schiff aus, die berühmten Gezeitenstrudel besichtigen.
Mit dem Expresszug geht es dann weiter in unsere nächste Basis Takamatsu.
Hotel: Comfort Hotel Takamatsu 3* oder ähnlich
Standard Doppelzimmer (15m²) als Einzelzimmer mit Bad/WC
Standard Zweibettzimmer (22m²) mit Bad/WC

26.11.2024 Tag 7Takamatsu (F)

Voller Tag in Takamatsu. Wir besichtigen den wunderschönen Ritsurin Garten, einen der besten Landschaftsgärten Japans, und besuchen das Shikoku-mura, ein großes Freiluftmuseum, dass die Geschichte von Shikoku zum Thema hat.

27.11.2024 Tag 8Takamatsu (F)

Heute geht es mit der Fähre auf die kleine Insel Naoshima in der Seto-Inlandssee. Die Insel ist unter dem Beinamen „Kunstinsel“ bekannt geworden, da es zahlreiche Museen und Kunstprojekte auf der Insel gibt. Wir besuchen das Art House Projekt, den berühmten Kürbis der Künstlerin Kusama Yayoi, sowie das Chichu Art Museum bevor es wieder retour geht nach Takamatsu.

28.11.2024 Tag 9Takamatsu - Kotohira (F/A)

Vormittags noch freie Zeit in Takamatsu. Unser Gepäck schicken wir heute weiter nach Kochi und packen wieder ein kleines Handgepäck für eine Nacht. Mit dem Expresszug geht es weiter nach Kotohira, wo wir heute in einem traditionellen Thermalhotel mit Kaiseki-Abendessen übernachten.
Davor besteigen wir noch (wer möchte) die knapp über 1000 Stufen bis zum Kotohira-gu und genießen als Lohn für unsere Mühen den Ausblick von Oben. Ein Shuttlebus fährt einen Teil der Strecke und kann optional genutzt werden.

Hotel: Kotosankaku 4*
Zimmer im jap. Stil Sansui mit Bad/WC als Einzelzimmer
Zimmer im jap. Stil mit Thermal-Bad/WC als Doppelzimmer

29.11.2024 Tag 10Kotohira - Kochi (F)

Wer morgens noch einmal sportlich tätig werden will kann nochmals den Kotohira-gu besuchen, danach geht es mit dem Expresszug weiter nach Kochi. Hier besuchen wir das berühmte Schloss, eines von nur 12 in ganz Japan, wo der Schlossturm noch im Original erhalten ist. Gleich daneben befindet sich auch der Hirome Markt, wo Sie gleich die lokalen Spezialitäten der Stadt verkosten können.
Am Nachmittag haben Sie freie Zeit um am Fluss entlang zu spazieren oder durch die Einkaufsstraßen bei Hariyamabashi zu flanieren.

Hotel: Comfort Hotel Kochi 3* oder ähnlich
Standard Doppelzimmer (15m²) als Einzelzimmer mit Bad/WC
Standard Zweibettzimmer (22m²) mit Bad/WC

30.11.2024 Tag 11Kochi (F)

Heute erkunden wir den Godai-san Berg mit dem Chikurenji Tempel (#31 auf der Pilgertour) in Kochi und fahren dann in das kleine Fischersdorf Kure. Hier gibt es einen ausgezeichneten Fischmarkt, wo wir uns selbst die frischen Zutaten für das Mittagessen aussuchen und zubereiten lassen können. Wenn das Wetter schön ist, können wir bis zum Sonnenuntergang am Meer bleiben.

01.12.2024 Tag 12Kochi (F)

Heute haben wir einen freien Tag in Kochi. Sie können heute einen Teil des Pilgerpfades wandern, den botanischen Garten erkunden oder einfach einen Tag in der Stadt oder am Meer verbringen.

Bei Interesse ist auch ein Ausflug ins Yusuhara Wooden Bridge Museum zusammen mit Elisa möglich. Die Anreise dauert jedoch ca. rund 2h (nur teilweise in unserem Shikoku Pass inkludiert).

02.12.2024 Tag 13Kochi - Matsuyama (F)

Mit dem direkten Expressbus geht es heute weiter nach Matsuyama in der Präfektur Ehime. Wer möchte kann sein Gepäck mitnehmen oder wir schicken es wieder vor nach Matsuyama und packen für eine Nacht ein Handgepäck. In Matsuyama angekommen, nehmen wir die Seilbahn und besichtigen das auf einem Berg gelegene Schloss mit einem beeindruckenden Ausblick auf die Stadt. Auch dieses Schloss ist eines von nur 12, das im Original erhalten ist. Danach spazieren wird noch durch die Umgebung und besuchen einige Schreine.

Hotel: Comfort Hotel Matsuyama 3* oder ähnlich
Standard Doppelzimmer (15m²) als Einzelzimmer mit Bad/WC
Standard Zweibettzimmer (22m²) mit Bad/WC

03.12.2024 Tag 14Matsuyama (F)

Heute unternehmen wir einen Ausflug in die Stadt Ozu an der Westküste von Shikoku. Die Stadt entstand während der Edo-Zeit als Burgstadt und ein Teil der Altstadt ist noch heute erhalten und erinnert sowohl an die Edo-Zeit als auch an die Meiji-Zeit. Das kürzlich rekonstruierte Ozu-Schloss steht stolz im Stadtzentrum und ist das Wahrzeichen der Region.

04.12.2024 Tag 15Matsuyama (F)

Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Uwajima. Uwajima ist eine Küstenstadt im Süden der Präfektur Ehime gegenüber dem Bungo-Kanal, der Kyushu von Shikoku trennt. Die kleine Stadt beherbergt ebenfalls eine von nur zwölf noch existierenden Burgen aus der Feudalzeit. Im Date Museum erfahren wir mehr über die Geschichte von Uwajima und des Date-Clans, der die Region um Uwajima etwa zweieinhalb Jahrhunderte lang regierte. Danach spazieren wir durch die Stadt und erkunden den schönen Tenshaen Garten, den Warei Schrein mit Japans größtem Stein-Torii und den leuchtend gelben Ginko Bäumen, sowie den Taga Schrein, der für seine Fruchtbarkeitssymbole bekannt ist.

05.12.2024 Tag 16Matsuyama (F)

Unsere Koffer werden heute nach Osaka geschickt und wir haben für eine Nacht ein kleines Übernachtgepäck. Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Uchiko, eine hübsche Stadt etwa 40 Kilometer südwestlich von Matsuyama in der Präfektur Ehime. Heute ist Uchiko ein Relikt des traditionellen, ländlichen Japans. Einst war es ein blühendes Zentrum der Wachs- und Papierproduktion. In der Kamihaga-Residenz, erfahren wir mehr über diese historische Industrie. Yokaichi ist Uchikos Altstadt, in der sich die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden. Dieses historische Viertel sieht genauso aus wie vor über 100 Jahren, als der Wachshandel Reichtum und Wohlstand nach Uchiko brachte.

Abends besuchen wir noch Dogo Onsen, eine der ältesten und berühmtesten heißen Quellen Japans. Die Hauptattraktion in Dogo Onsen ist das Dogo Onsen Honkan, ein öffentliches Holzbadehaus aus dem Jahr 1894. Das Innere des Honkan ist ein Labyrinth aus Treppen, Gängen und Räumen, in denen es von Badenden und Personal wimmelt. Es soll als Inspiration für Miyazakis beliebten Zeichentrickfilm „Chihiros Reise ins Zauberland“ gedient haben.

06.12.2024 Tag 17Matsuyama - Osaka (F/A)

Mit dem Expresszug geht es über die Seto-Inlandsee bis nach Okayama, von wo wir den Shinkansen retour nach Osaka nehmen. Wir übernachten wieder im gleichen Hotel wie zuvor im Stadtviertel Namba. Der Nachmittag ist frei für letzte Besichtigungen und Einkäufe. Abends treffen wir uns für ein Abschiedsessen in einem Izakaya in der Nähe und lassen nochmals die Reise miteinander Revue passieren.

07.12.2024 Tag 18Abflug Osaka (F)

Mit dem Flughafenexpress oder -Bus geht heute retour zum Flughafen. Hier heißt es dann Abschied nehmen von Japan.

Karte